Was ist draus geworden?

Was ist draus geworden?

Einen Sonntag später. Bereits am vergangenen Montag sah ich auf dem Weg zur Arbeit das neue Graffiti, dessen Endstadium ich mir am Vortage nach den skizzierten Umrissen überhaupt nicht vorstellen konnte. Ich hatte gerade noch mitbekommen wie der Sprayer begann,  mit Schwarz den ersten Buchstaben von rechts zu grundieren. Er sprach bei seiner Aktion von Continue reading Was ist draus geworden?

Graffiti – Nr. 4

Graffiti – Nr. 4

Mit Maske. „Ohne Maske hat man nach dem Sprühen abends schon etwas Kopfschmerzen.“ Bei meinem nunmehr vierten Besuch der Garagen-Graffiti hatte ich endlich einmal Gelegenheit, erste Einblicke und Auskünfte zur Entstehung eines Graffitis zu bekommen. Ich war spät dran mit der Fortsetzung meiner Graffiti-Serie vom hildesheimer Ostbahnhof. Bereits bis zum September waren alle Bilder erneuert Continue reading Graffiti – Nr. 4

Schloss Derneburg – Hall Art Foundation – 2020

Schloss Derneburg – Hall Art Foundation – 2020

Berlin kommt nach Niedersachsen. „Die größte Schwierigkeit war, die neue Ausstellung so zu konzipieren, dass die Besucher in Corona-Zeiten ohne Führung auskommen.“ Das war einer der Sätze, die ich beim Warten an dem kleinen Cafe einem Gespräch unmittelbar vor mir entnahm. Ich meine, es ist den Ausstellungsmachern gut gelungen! Die ausgewählte Menge der Besucher, die Continue reading Schloss Derneburg – Hall Art Foundation – 2020

Trennen, was zusammen gehört

Trennen, was zusammen gehört

Wer zieht die Trennungslinie? Es hätte nicht Corona bedurft, um zu begreifen, dass unsere neuzeitliche Gesellschaft heute offenbar mehr trennt als vereint, weil die Entwicklungen bereits länger absehbar waren. Dass aber eine Trennungslinie in meinen Bildern mit dem Samyang 8mm F2.8 UMC Fisheye II vorzufinden ist, war nun wirklich nicht zu erwarten. Sie teilt einige Continue reading Trennen, was zusammen gehört

Nicht ganz ohne Stühle

Nicht ganz ohne Stühle

Verbogene Linien an St. Michaelis. Es heißt in einer Video-Dokumentation über ihre Restaurierung, St. Michaelis sei die am häufigsten fotografierte Kirche in Hildesheim – was ich gut nachvollziehen kann; ja, sogar einer der weltweit am häufigsten fotografierten romanischen Bauten an sich – was schon eine wirklich „große Nummer“ wäre. Jedenfalls war sie auch für mich Continue reading Nicht ganz ohne Stühle

Regentag

Regentag

Pausen-Fotografie. Der anhaltende Dauerregen hatte heute eine kurze Pause eingelegt. Von schweren Unwettern mit Starkregen oder Hagel waren wir bisher verschont geblieben. Endlich konnte ich einmal vor die Tür gehen. Mein ursprüngliches Vorhaben musste ich so streichen. Ich hatte geplant, das Samyang 8mm F2.8 UMC Fish-eye II, welches ich kürzlich günstig erworben hatte, bei Architekturaufnahmen Continue reading Regentag

Zu früh

Zu früh

Duft lässt sich nicht fotografieren. Beim ersten Probieren hatte ich den Eindruck, Seife im Mund zu haben, so ungewohnt war der Rosengeschmack der Eiskugel zum Ende des frühsommerlichen Besuches im Rosarium Sangerhausen. Das Aroma war intensiv, die schmelzende Konsistenz cremig. Bisher kannte ich nur ziemlich faden Rosentee und eben Naturseife mit Rosenöl beim Duschen, die Continue reading Zu früh

269 Jahre alte Leinebrücke

269 Jahre alte Leinebrücke

An der Domäne Calenberg. Die historische, 1751 aus Sandsteinquadern erbaute dreibogige Leinebrücke ist heute verkehrstechnisch durch Ampelanlagen fast wie eine moderne Festung gesichert. Grund hierfür sind die Sorgen um die Standfestigkeit des Bauwerkes, das ursprünglich für Pferdekutschen ausgelegt war, jetzt aber durch den modernen (Schwerlast-) Verkehr in der Substanz bedroht ist. Aktuell hat dieser Verkehr Continue reading 269 Jahre alte Leinebrücke