Entspannt … und schöner leben mit Bambus

So lautet das Motto des Bambus-Informationszentrums in Lehrte Steinwedel – www.Bambus-Info.de

Rasch wachsend, blickdicht, gut zu schneiden bzw. zu pflegen, immergrün, zart-elegant, leise raschelnd sich im Winde wiegend, mit einem Hauch von Duft in der trockenen Sommerluft – das sind u.a. Stichpunkte zum Bambus, weswegen wir gestern das Bambus-Informationszentrum besucht haben. Große grenzüberschreitende Koniferen und ein überbordender, aber fruchtloser alter Kirschbaum mussten im letzten Herbst gefällt werden. Es sind also Lücken im Garten wieder aufzufüllen und das soll z.T. mit großen Bambuspflanzen geschehen.

Die schönsten, größten und insgesamt spektakulärsten Bambuspflanzen (z.B. Phyllostachys aureosulcata ‚Spectabilis‘, Phyllostachys aureosulcata ‚Aureocaulis‘ oder Phyllostachys bissetii) gehören zu den Rhizom bildenden und Ausläufer treibenden Phyllostachys-Arten, die optisch den typischen Bambus-Charakter bieten. Die eher horstig, buschig wachsenden Fargesia-Arten  (z.B. Fargesia ‚Purple Dragon‘, Fargesia ‚Dragon King‘ oder Fargesia robusta ‚Campbell‘, die u.a. die größten Fargesien sind) haben durchaus eine andere Anmutung, sind aber durch die fehlende Notwendigkeit einer Rhizom-Sperre in kleineren heimischen Gärten weniger „problematisch“, weil hier keine Ausläufer zu befürchten sind.

In gedrängter Fülle sind im Bambus-Informationszentrum in Steinwedel viele Eindrücke rund um Bambus und asiatischer Gartengestaltung zu gewinnen. Die gezeigten Bambushaine vermitteln Ideen für Rückzugsorte, die durchaus auch im Kleinen umsetzbar sind, wenn man ein Freund fernöstlicher Garteneinflüsse ist. Ob eine beleibte, lächelnde Steinfigur dazu gehört, bleibt den eigenen Ideen überlassen. Wasserspiel und Bambus sind aber offensichtlich untrennbar, um eine solchen Ort des Rückzug und der Entspannung zu schaffen.

Beim Rundgang durch die Außenanlagen des Bambuszentrums habe ich mit der X-T2 und dem 35mm/f2 einige Eindrücke festgehalten. Diesmal kommen hier ausschließlich JPGs zur Präsentation, die ich Kamera intern um zwei Stufen stärker geschärft und sämtlich in Lightroom CC für die Webseite aufbereitet habe.

Im Folgenden also einige Eindrücke aus dem Bambuszentrum in Steinwedel. Zuerst ein allgemeiner fotografischer Rundgang durch die Gartenanlage. Danach habe ich erstmals eine Videointegration in die WordPress-Seite versucht.

 

Video-Animation

Musik „Islands“: Adrian Rasokat, https://soundcloud.com/raskad

Durch die hohe Komprimierung des Videos für das Web leidet die Qualität der einzelnen Fotos leider erheblich. Aus diesem Grunde und für diejenigen, die lieber Fotografie ohne Animation und Klangbegleitung betrachten, stelle ich die Bilder noch einmal in Form einer Galerie vor:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.