Verschlossen

Aus der Werkstatt.

Man meint immer, dass einem so etwas nicht passieren könne. Schließlich ist man schon seit der Geburt des PCs am Computerbasteln und ein vermeintlich erfahrener Hobby-Administrator. Außerdem war es für mich undenkbar, dass ein von Kontroll-Fanatikern geschaffenes Betriebssystem so etwas zulassen könnte. Aber, ein unachtsamer Moment und es war tatsächlich passiert: eine kleine, in der Sache unbedeutende Änderung am Benutzerkonto und der Administrator-Status war dahin. Keine Rückfrage – wie vor jedem Schließen eines relevanten Programmes oder bestimmten Löschvorgängen. Keine sichtbar markierte Warnung. Einfach weg, mit einem Klick. Unachsam, weil ich übersehen hatte, dass mit einer kleinen Änderung des Benutzernamens (noch nicht einmal die Account-Bezeichnung selber) der Haken in dem Kästchen verschwand, mit dem folgendes festgelegt wird: „Der Benutzer darf diesen Computer verwalten“. Da ich kein zweites Administrator-Konto auf dem Rechner angelegt hatte, wurde mir schnell klar, was das verriegelte Schloss bei Apple bedeutet…

Die nachfolgende Internet-Recherche erbrachte zu allererst Blog-und Foreneinträge, die von Häme und Besserwisserei geprägt waren, aber durchweg keine Lösung angeboten hatten.  Es scheint tatsächlich nicht so häufig vorzukommen, denn sonst hätte die Apfelfirma hier sicherlich eine Warnung bzw. eine Rückfrage eingebaut – so wie ich es eigentlich an solch einer vitalen Schaltstelle erwarte.

 

Kevin Kreusche von der iWerkstatt bietet auf seiner Webseite dagegen eine Lösung an, mit der es mir – wie offensichtlich anderen Betroffenen auch – gelungen ist, das Problem zu lösen. Eine andere Webseite bezieht sich mit ihrer gleichlautenden, aber nicht bebilderten Empfehlung ebenfalls auf die iWerkstatt. Der Support der Apple-Webseite gibt hierzu keine Hilfe. Wegen der verschiedentlich geschilderten Erfahrungen mit der Hotline hatte ich diesen Versuch garnicht erst gestartet.

Mac OS kein Administratoraccount mehr. Lösung ohne Neuinstallation!

(Ab 2012) Mac OS kein Administratoraccount mehr. Lösung ohne Neuinstallation!

Ich gehe einmal davon aus, dass ich diesen Fehler nicht noch einmal machen werde. Vorsichtshalber habe ich jedoch auf beiden Macs ein zweites Administrator-Konto eingerichtet, damit ein mittlerweile ungewohnter und auch etwas schweißtreibender Umweg über Kommandozeilen überflüssig wird.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.