Heimatkunde

Fotowalk im Weltkulturerbe

3000 Jahre Bergbau am Rammelsberg. „Am Rammelsberg, südlich von Goslar gelegen, befinden sich einige der ältesten Denkmale des deutschen Bergbaus überhaupt sowie ein in dieser Vollständigkeit einzigartiges Ensemble. Der größte Teil des übertägigen Bergwerkskomplexes ist in den 1930er Jahren von den bedeutenden deutschen Industriebaumeistern Fritz Schupp (1896 – 1974) und Martin Kremmer (1894 – 1945) Continue reading Fotowalk im Weltkulturerbe

Licht und Raum

Bauhaus im Harzlook. „Symmetrie und Achse bestimmten das neue Architekturkonzept. Die an den Hang des Rammelsbergs gebaute Erzaufbereitungsanlage wurde entsprechend ihrer Bedeutung für das Betriebsergebnis in den Mittelpunkt der Gesamtanlage gerückt.“ Dieses Zitat aus einem seiner Artikel hatte Dr. Johannes Großewinkelmann, Kurator des Museums Rammelsberg, auch an den Beginn des geführten Fotowalks durch die Tagesanlagen Continue reading Licht und Raum

Die Toten haben Namen

Unsere Helden? Vor geraumer Zeit sah ich im deutschen Fernsehen eine filmische Biographie von Bert Brecht. Nachdem ich meine erste Verwunderung abgelegt hatte, dass Brecht von den filmischen Medien offensichtlich nicht vergessen worden ist, wuchs mein Interesse an dem besagten Film als geschildert wurde, wie eine Gesellschaft, Lehrer und Eltern ihre Kinder und Jugendlichen zu Continue reading Die Toten haben Namen

Die Beusterburg

Heimatkunde auf 2 Rädern – Der südliche Teil der Ortschaft Diekholzen liegt zwischen den beiden Armen der Beuster, einem Nebenfluss der Innersten. Aus dem Nordwesten kommt die Warme Beuster und aus dem Südosten die Kalte Beuster. Beide Quellbäche vereinen sich in Diekholzen zur Beuster, die dann bei der Marienburg in die Innerste fließt. Beide Beusterarme Continue reading Die Beusterburg

Vor dem ersehnten Regen

Am Eingang zu einer Idylle – Am vergangenen Samstag waren wir wieder am Rand des Despetales, um uns eine empfohlene Besonderheit anzusehen. Dabei kamen wir an den Eingang eines kleinen Seitentales, das sich geradezu als Idylle entpuppte. Einige Felder waren bereits – für die Jahreszeit zu früh – in Teilen abgemäht worden. Der Regen lag Continue reading Vor dem ersehnten Regen

Heimatkunde auf 2 Rädern

Funkstille – Berufliche Gründe und fehlende Lust hatten mich einige Zeit am Fotografieren gehindert. Zudem mussten überfällige Arbeiten am Webserver und eine Aktualisierung der Sicherheitszertifikate (werden leider bei mir nicht automatisch verlängert) erledigt werden, damit die vorübergehend schwer zu erreichende Webseite wieder voll funktionsfähig wurde. Auch wollte ich in diesem Frühjahr endlich das sportliche Training Continue reading Heimatkunde auf 2 Rädern