Nahaufnahme

Auf der Suche nach Hotspots

Auf der Suche nach Hotspots

Infrarot-Fotografie in der Dämmerung. Hotspots sind helle Flecken im Zentrum einer Fotografie in Abhängigkeit von den Eigenschaftes des Objektives, wobei die klassischen Objektive für sichtbares Licht und nicht für Infrarotlicht konstruiert wurden. So sind Hotspots nicht bei allen Objektiven und Blendeneinstellungen zu finden. Sie gehen einher mit teils schlechteren Abbildungseigenschaften der Objektive an speziellen Infrarotkameras. Continue reading Auf der Suche nach Hotspots

Die Sonne kommt rüber

Die Sonne kommt rüber

Reflexe im Spätsommer. Die letzten beiden Arbeitstage der vergangenen Woche begannen mit Morgennebel, der sich erst langsam in der steigenden Sonne auflöste und dann ein herrlich diffuses Leuchten bot. Heute dagegen zeigte sich bereits gegen Halb Sieben ein klarer Morgenhimmel, so dass ich mich garnicht für Nebelfotografie aufmachen musste. Es dauerte aber immerhin gut 3 Continue reading Die Sonne kommt rüber

27 mm

27 mm

Ende der Fujicron-Ära. Wer macht so verrückte Sachen und fotografiert mit dem neuen Weitwinkel-Objektiv bei offener Blende in Naheinstellung auf kürzeste Distanz? Na, ich – wie bestimmt alle, die das neue Fujinon 18mm/1.4 in die Hände bekommen. Anfangs wurde nur über Vorserien- oder Vorführmodelle berichtet. Jetzt kommt es so langsam in den Handel und wenn Continue reading 27 mm

Haarmode

Haarmode

Aber nicht vom Frisör. Kürzlich war eine sportliche Großveranstaltung in allen Medien präsent. Ich gebe zu, dass mich als Banause die Ereignisse nicht sonderlich interessiert haben. Bei den Bildausschnitten hierzu in den Nachrichten war mir jedoch aufgefallen, dass offensichtlich ein neuer Haarstil en vogue ist. Sollte den die Natur so einfach abkupfern dürfen? Notizblog Winterfellverlust: Continue reading Haarmode

Bodennah

Bodennah

Und ausgemustert. Bei YouTube bleibt fast keine Frage unbeantwortet. So wie ich dort kürzlich mehrere Videos zum effektiven Schärfen eines Sichelwalzen-Rasenmähers mit Ventilschleifpaste gefunden hatte, so habe ich jetzt etliche Videos mit Empfehlungen für den Umgang mit langen Telebrennweiten bei der Tierfotografie gesehen. Daher wurde als erstes die Yogamatte meiner Frau zweckentfremdet und ein Ersatz Continue reading Bodennah

Bunt wie ein Pfau

Bunt wie ein Pfau

Selentonung. Primär wollte ich heute auf „Großwildjagd“ gehen; zumindest fotografisch. Doch sind wir gleich zu Beginn unseres Rundganges durch das Wisentgehege bei Springe so freundlich von den bunten Pfauen begrüßt worden, dass wir uns dort erst einmal auf eine Bank setzen mussten, um uns von den farbenprächtigen Gockeln beeindrucken zu lassen. Bei einigen Aufnahmen hatte Continue reading Bunt wie ein Pfau

Freihand

Freihand

Nach der Gartenarbeit. Gestern ausgegrabene Gartenpflanzen mussten heute vor der Mittagssonne wieder in die Erde. Endlich haben wir so etwas wie einen Frühsommer, sonnig und trocken. Daher konnten die Staudenpflanzen nicht länger warten. Tatsächlich war ich dann auch gegen Mittag mit den Arbeiten fertig – und geschafft. Nach einer kleinen Mittagspause im Schatten fielen mir Continue reading Freihand

Nahaufnahmen

Nahaufnahmen

eBay-Kauf zweckentfremded? Seit meinen fotografischen Kranichversuchen in Zingst am Darß in einem Oktober und seit den Porträts des großen hannoveraner Gorilla-Mannes im Zoo habe ich immer wieder an eine längere Telebrennweite gedacht. Zu analogen Kleinbildzeiten war meine längste Brennweite das alte 200er/4,0 von Nikon, mit dem ich an der F2AS häufig in südlichen Gefilden unterwegs Continue reading Nahaufnahmen