Schwarz-Weiß-Fotografie

Tatsächlich Schnee in Diekholzen

Tatsächlich Schnee in Diekholzen

Tief »Ahmet«. „Eine Initiative setzt neue deutsche Namen auf die Wetterkarte, um die Vielfalt in der Bevölkerung sichtbar zu machen.“ Weiter schreibt der SPIEGEL am 5. Januar noch: „In den ersten Wochen des Jahres 2021 werden häufig Namen mit Migrationshintergrund auf der Wetterkarte stehen.“ Wie dem auch sei, es hatte gestern in Diekholzen geschneit und Continue reading Tatsächlich Schnee in Diekholzen

7 1/2 Stunden

7 1/2 Stunden

Schwarz-Weiß und unheimlich. László Krasznahorkai veröffentlichte 1985 den Roman „Sátántangó“ (deutscher Titel: Satanstango), der von Béla Tarr 1994 verfilmt wurde. Der Film dauert in etwa so lange, wie es braucht, den Roman zu lesen: 7 1/2 Stunden. Der ausschließlich in Schwarz-Weiß und mit teils extrem langen Sequenzen (Takes, manchmal eine volle 35er Filmrolle lang) gedrehte Continue reading 7 1/2 Stunden

Nach Weihnachten

Nach Weihnachten

Sturm Hermine. Wir in Diekholzen liegen manchmal direkt am Meer – zumindest akustisch; nämlich dann, wenn Sturm aufzieht. Hermine wurde bereits einige Tage zuvor angekündigt. Tatsächlich war sie auch so heftig, dass das Rauschen der umgebenden Bäume des Hildesheimer Waldes wie ein lautes Meeresrauschen klang. Bei Temperaturen um null Grad fielen einige Regentropfen. Alles in Continue reading Nach Weihnachten

Graffiti – Nr. 4

Graffiti – Nr. 4

Mit Maske. „Ohne Maske hat man nach dem Sprühen abends schon etwas Kopfschmerzen.“ Bei meinem nunmehr vierten Besuch der Garagen-Graffiti hatte ich endlich einmal Gelegenheit, erste Einblicke und Auskünfte zur Entstehung eines Graffitis zu bekommen. Ich war spät dran mit der Fortsetzung meiner Graffiti-Serie vom hildesheimer Ostbahnhof. Bereits bis zum September waren alle Bilder erneuert Continue reading Graffiti – Nr. 4

Trennen, was zusammen gehört

Trennen, was zusammen gehört

Wer zieht die Trennungslinie? Es hätte nicht Corona bedurft, um zu begreifen, dass unsere neuzeitliche Gesellschaft heute offenbar mehr trennt als vereint, weil die Entwicklungen bereits länger absehbar waren. Dass aber eine Trennungslinie in meinen Bildern mit dem Samyang 8mm F2.8 UMC Fisheye II vorzufinden ist, war nun wirklich nicht zu erwarten. Sie teilt einige Continue reading Trennen, was zusammen gehört

Regentag

Regentag

Pausen-Fotografie. Der anhaltende Dauerregen hatte heute eine kurze Pause eingelegt. Von schweren Unwettern mit Starkregen oder Hagel waren wir bisher verschont geblieben. Endlich konnte ich einmal vor die Tür gehen. Mein ursprüngliches Vorhaben musste ich so streichen. Ich hatte geplant, das Samyang 8mm F2.8 UMC Fish-eye II, welches ich kürzlich günstig erworben hatte, bei Architekturaufnahmen Continue reading Regentag