Fujinon 10-24mm/f4

Was ist draus geworden?

Was ist draus geworden?

Einen Sonntag später. Bereits am vergangenen Montag sah ich auf dem Weg zur Arbeit das neue Graffiti, dessen Endstadium ich mir am Vortage nach den skizzierten Umrissen überhaupt nicht vorstellen konnte. Ich hatte gerade noch mitbekommen wie der Sprayer begann,  mit Schwarz den ersten Buchstaben von rechts zu grundieren. Er sprach bei seiner Aktion von Continue reading Was ist draus geworden?

Graffiti – Nr. 4

Graffiti – Nr. 4

Mit Maske. „Ohne Maske hat man nach dem Sprühen abends schon etwas Kopfschmerzen.“ Bei meinem nunmehr vierten Besuch der Garagen-Graffiti hatte ich endlich einmal Gelegenheit, erste Einblicke und Auskünfte zur Entstehung eines Graffitis zu bekommen. Ich war spät dran mit der Fortsetzung meiner Graffiti-Serie vom hildesheimer Ostbahnhof. Bereits bis zum September waren alle Bilder erneuert Continue reading Graffiti – Nr. 4

Verkehrte Zeiten

Verkehrte Zeiten

Was blüht denn da? In den aktuellen, verrückten Corona-Zeiten, in denen gemeingefährliche, egomanische Unruhestifter zur Einnahme (wie auch immer) von Desinfektionsmitteln raten (was möglicherweise von noch Einfältigeren befolgt werden könnte), um das Corona-Virus zu beseitigen, haben wir vergessen, dass auch beim Klima verrückte oder verkehrte Zeiten herrschen. Kaum dass die eher blass weißen Obstbaumblüten aufgegangen Continue reading Verkehrte Zeiten

Die Brücke

Die Brücke

Am Römerring. Der Römerring führt in die Nordstadt von Hildesheim, von dem einige Ur-Hildesheimer als Problemviertel sprechen. Für mich war das bisher eine reine Durchfahrtzone, um in das noch weiter im Norden gelegene Industriegebiet zu kommen. Die mehrspurige Brücke, die über den westlichen Randbereich des Hildesheimer Hauptbahnhofs führt, habe ich bisher kaum wahrgenommen. Als ich Continue reading Die Brücke

Auf 56 Räderpaaren unterwegs

Auf 56 Räderpaaren unterwegs

Richtung Diekholzen. Der zweite 290 Tonnen schwere Trafo wartet am Hildesheimer Hafen auf den Transport zum Umspannwerk in Lamspringe. Zuvor war bereits das erste Exemplar dieser schweren Fracht mit einem nahezu 90 Meter langen Schwertransporter in drei Nächten vom Hafen aus an sein Ziel gebracht worden. Vor der dritten Transportnacht war eine Haltepause in Diekholzen Continue reading Auf 56 Räderpaaren unterwegs

Stürzende Linien

Stürzende Linien

Am Hildesheimer Hafen. Anregung für meinen Rundgang am kleinen Hafen fand ich in einem Video des Marmeladisierungsmeisters aus Hannover, in dem er über Fotografie mit einem Weitwinkelzoom aus der Innenstadt von Hannover berichtete. Außerdem wollte ich schon längst einmal die Filmsimulation „Classic Negative“ bei strahlend blauem Himmel mit Nachmittagsonne ausprobieren. Da ich zudem noch nie Continue reading Stürzende Linien

Garagen-Graffiti Nr. 3

Garagen-Graffiti Nr. 3

Corona-Lähmung. Es herrschen schwierige Zeiten und ein Ende ist nicht absehbar. Quaranta – vierzig Tage hatte früher die venedische Republik die aus dem Osten ankommenden Schiffe draußen vor der Stadt warten lassen, bis sie endlich in die Stadt hinein durften, um die Waren zu entladen. Die Vorsichtsmaßnahme galt gegenüber der damaligen großen Seuche, der Pest. Continue reading Garagen-Graffiti Nr. 3