Architekturfotografie

Lichtungen am Freitag

Fassaden. Es war saukalt. Das Thermometer zeigte 0 Grad, der Wind ließ es an den weiten Plätzen und in den Straßenzügen aber deutlich kälter erscheinen. Wir waren warm angezogen und haben uns gestern 2 Lichtungen östlich des Stadtzentrums von Hildesheim angeschaut, deren Themen eine Variation von Fassade war. Die Schwindel erregende, wackelnde Volksbank, das leuchtende Continue reading Lichtungen am Freitag

Licht und Raum

Bauhaus im Harzlook. „Symmetrie und Achse bestimmten das neue Architekturkonzept. Die an den Hang des Rammelsbergs gebaute Erzaufbereitungsanlage wurde entsprechend ihrer Bedeutung für das Betriebsergebnis in den Mittelpunkt der Gesamtanlage gerückt.“ Dieses Zitat aus einem seiner Artikel hatte Dr. Johannes Großewinkelmann, Kurator des Museums Rammelsberg, auch an den Beginn des geführten Fotowalks durch die Tagesanlagen Continue reading Licht und Raum

Finetta 99 in Goslar

Analoge Fotografie alter Industriearchitektur. Ich hatte einen Schwarz-Weiß-Film in die Finetta 99 eingelegt. Den Trick mit der einzuschraubenden Rückspulkurbel nach dem Laden muss man erst einmal begriffen haben! Der Grund hierfür ist aber einleuchtend. Die ausgefahrene Kurbel könnte den Federmotor ausbremsen oder sogar blockieren. Die geladene Finetta wurde so am vergangenen Samstag zurück an ihren Continue reading Finetta 99 in Goslar

Fagottiere

In Wrisbergholzen – Heute, am Tag des offenen Denkmals, hatten wir die Gelegenheit, in Wrisbergholzen Teile des Schlosses Wrisbergholzen, den Schlosspark und Nachbargebäude erstmals von innen mit fachkundiger Führung zu besichtigen. Organisiert wurde der heutige Tag, bzw. die Veranstaltung vom Verein zur Erhaltung von Baudenkmalen in Wrisbergholzen e.V., dessen Mitglieder seit Jahrzehnten an der Renovierung Continue reading Fagottiere

Kein Aqua alta

Aber auch kein Overtourism – Kürzlich war mir erstmals der Begriff „Overtourism“ untergekommen, dessen Inhalt nahezu selbsterklärend ist, der aber natürlich von Wikipedia im Detail erläutert wird. Verschiedene Magazine, u.a. GEO und Stern hatten sich dieses Themas schon früher angenommen und auch ein Ranking wurde hierzu auf statista.com veröffentlicht. Wir hatten Venedig wiederholt in den Continue reading Kein Aqua alta

Zu Ostern auf Kreta

Versuch einer Bilderrettung Der Farbnegativfim Kodacolor Gold war der einzige Film, den wir zu Ostern 1995 mit auf Kreta hatten. Da von dieser Reise Vergrößerungen in 13 x 18 cm vorliegen, die die Jahre in 2 Phototalben gut überstanden haben, habe ich mir Filme davon ausgesucht, um einen neuen Versuch eines automatisierten Filmscans von Farbnegativen Continue reading Zu Ostern auf Kreta

Schwärzer als Schwarz

Klosterbesuch bei blauem Himmel. Das Zisterzienser Kloster Walkenried liegt am Südrand des Harzes. Unser letzter Besuch dort ist gut 10 Jahre her. So alt sind auch die RAW-Dateien der Canon 5D Mark II, die ich noch einmal für Versuche einer eigenwilligen und markanten Schwarz-Weiß-Entwicklung hervorgekramt habe. An diesen Bildbeispielen mit überwiegend sonnigem, teils nur wenig Continue reading Schwärzer als Schwarz

Autochrome – Border

Exposure X4 – Vintage Preset. Beim Durchstöbern der Farbpresets in Exposure X4 hatte ich eine Vintage-Variante entdeckt, die als „Autochrome“ betitelt wird. Dieses Preset gibt es ohne und mit einem breiten Rahmen. Nach meiner Einschätzung wirken die auf alt getrimmten Fotografien der Umgebungsmauer vom Kloster Michaelstein im Ostharz mit einem Rahmen etwas konsequenter. Ich habe Continue reading Autochrome – Border

Im Händelhaus

Exposure X4 – Kodak Technical Pan. Bei der ersten Durchsicht der Preset-Sammlung in Exposure X4 war mir die Simulation für den panchromatischen SW-Film von Kodak aufgefallen. Diesen Film habe ich selber nie benutzt. Dagegen war das Gegenstück von Ilford, der Pan F, einer meiner Favoriten. Wegen der niedrigen Lichtempfindlichkeit zwar nicht so häufig eingesetzt, war Continue reading Im Händelhaus