Fujinon 10-24mm/f4

Graffiti – Nr. 5

Graffiti – Nr. 5

Verspätet. Die Dokumentation der neuen Graffitis an der Garagenfront in der Nähe des Ostbahnhofes in Hildesheim wäre bereits Ende März dran gewesen. Allein Wetter und fehlende Zeit haben die Aktualisierung verzögert. So sind an einigen Wänden nunmehr schon die übernächsten Varianten zu sehen. Notizblog Wie bei den früheren Serien wurden alle Aufnahmen wieder mit 10 Continue reading Graffiti – Nr. 5

Was ist draus geworden?

Was ist draus geworden?

Einen Sonntag später. Bereits am vergangenen Montag sah ich auf dem Weg zur Arbeit das neue Graffiti, dessen Endstadium ich mir am Vortage nach den skizzierten Umrissen überhaupt nicht vorstellen konnte. Ich hatte gerade noch mitbekommen wie der Sprayer begann,  mit Schwarz den ersten Buchstaben von rechts zu grundieren. Er sprach bei seiner Aktion von Continue reading Was ist draus geworden?

Garagen-Graffiti Nr. 3

Garagen-Graffiti Nr. 3

Corona-Lähmung. Es herrschen schwierige Zeiten und ein Ende ist nicht absehbar. Quaranta – vierzig Tage hatte früher die venedische Republik die aus dem Osten ankommenden Schiffe draußen vor der Stadt warten lassen, bis sie endlich in die Stadt hinein durften, um die Waren zu entladen. Die Vorsichtsmaßnahme galt gegenüber der damaligen großen Seuche, der Pest. Continue reading Garagen-Graffiti Nr. 3

EVI Lichtungen 2018

EVI Lichtungen 2018

„EVI Lichtungen ist ein internationales Lichtkunstprojekt, das zum zweiten Mal in Hildesheim stattfindet. Eine Vielzahl von künstlerischen Installationen und Interventionen an kulturhistorischen Orten, religiösen Stätten im öffentlichen Raum thematisiert die Verknüpfung von physikalischen Eigenschaften und sinnbildlichen Qualitäten von Licht“. Das sind die einleitenden Worte im Programmheft der diesjährigen Veranstaltung von Bettina Pelz und Klaus Wilhelm, Continue reading EVI Lichtungen 2018

So langsam wie möglich

So langsam wie möglich

As Slow As Possible. – Die Tempoangabe in dem Orgelstück ORAGN2/ASLSP von John Cage (1912-1992), komponiert 1987. Die Postkartenspitze markiert die heutige Position (nach gut 17 Jahren Laufzeit) im Notenblatt. Wie langsam ist „so langsam wie möglich“? – Der Titel des Kunstprojektes einer für 639 Jahre angesetzten Klanginstallation des Cage-Stückes in der Burchardi-Kirche in Halberstadt. Continue reading So langsam wie möglich

Schwarze Heide   –   Fuji-RAW

Schwarze Heide – Fuji-RAW

Die Schwarze Heide ist das Hundeklo von Barienrode, einem Ortsteil von Diekholzen, etwa 10 km südwestlich von Hildesheim. Genauer gesagt trifft diese Beschreibung mehr auf den Kammweg des Mühlenberges mit den beiden zu- und abführenden Wegen von Barienrode aus zu. Das eigentliche Naturschutzgebiet „Schwarze Heide“ mit dem Birken- und Heidebewuchs im Kammbereich, den zumeist tiefer Continue reading Schwarze Heide – Fuji-RAW