September 2021

Misselhorner Heide

Misselhorner Heide

Auf dem Heidepanoramaweg. Die Heide blüht. Bereits seit einigen Tagen versuchte ich meine Frau zu überzeugen, uns in der Abendsonne die Heideblüte auf der Schwarzen Heide bei Barienrode (bei uns um die Ecke) anzuschauen. Als nun der Wetterbericht für die arbeitsfreien Tage viele Sonnenstunden und warmes Spätsommerwetter vorhergesagt hatte, machte sie den Vorschlag, in die Continue reading Misselhorner Heide

Auf der Suche nach Hotspots

Auf der Suche nach Hotspots

Infrarot-Fotografie in der Dämmerung. Hotspots sind helle Flecken im Zentrum einer Fotografie in Abhängigkeit von den Eigenschaftes des Objektives, wobei die klassischen Objektive für sichtbares Licht und nicht für Infrarotlicht konstruiert wurden. So sind Hotspots nicht bei allen Objektiven und Blendeneinstellungen zu finden. Sie gehen einher mit teils schlechteren Abbildungseigenschaften der Objektive an speziellen Infrarotkameras. Continue reading Auf der Suche nach Hotspots

Erste Gäste wärmen sich

Erste Gäste wärmen sich

Zwischen den Tautropfen. Mit bloßem Auge hatte ich zunächst die winzigen Fliegen auf den grünen Blättern zwischen den Tautropfen nicht gesehen. Ich fand sie nur in der Sonne. Sie schienen recht träge und ließen sich selbst durch das sehr nahe Objektiv nicht verscheuchen. Notizblog Objektiv und Kamera entsprachen den Aufnahmen des vorhergehenden Beitrages, ebenso die Continue reading Erste Gäste wärmen sich

Die Sonne kommt rüber

Die Sonne kommt rüber

Reflexe im Spätsommer. Die letzten beiden Arbeitstage der vergangenen Woche begannen mit Morgennebel, der sich erst langsam in der steigenden Sonne auflöste und dann ein herrlich diffuses Leuchten bot. Heute dagegen zeigte sich bereits gegen Halb Sieben ein klarer Morgenhimmel, so dass ich mich garnicht für Nebelfotografie aufmachen musste. Es dauerte aber immerhin gut 3 Continue reading Die Sonne kommt rüber