Erste Gäste wärmen sich

Zwischen den Tautropfen.

Mit bloßem Auge hatte ich zunächst die winzigen Fliegen auf den grünen Blättern zwischen den Tautropfen nicht gesehen. Ich fand sie nur in der Sonne. Sie schienen recht träge und ließen sich selbst durch das sehr nahe Objektiv nicht verscheuchen.


Notizblog

Objektiv und Kamera entsprachen den Aufnahmen des vorhergehenden Beitrages, ebenso die grundsätzliche Bearbeitung in Capture One und Silver Efex Pro. Die Schwierigkeiten lagen zum einen bei den dunklen Fliegenkörpern, die eine ausreichende Zeichnung erhalten sollten, ohne die hellen Reflexe auf den Tautropfen allzu sehr ausfressen zu lassen und zum anderen wieder in der kurzen Schärfentiefe, insbesondere bei Blende kleiner 8, die bei scharf gezeichneten Flügeln den Kopf verschwimmen lässt. Die Regler für Kontrast, Klarheit und Struktur wurden viel weiter als sonst angehoben, um den Fliegenkörpern Plastizität zu geben, was teils mit einer esichtbaren Unruhe bei den winzigen Tautropfen einherging.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.