Diekholzen

An der Bahn

An der Bahn

Bei Schnee und Nebel. Die ICE-Trasse verläuft wenige Kilometer nordwestlich von Diekholzen. Der Hildesheimer Wald wird dabei mit Tunneln abschnittsweise durchquert. Unmittelbar bei Diekholzen gibt es den Eichenbergtunnel. Diese Region ist zu Fuß gut von Diekholzen aus zu erreichen. Sie bot an diesem Tage teils geschmolzenen Schnee sowie tief hängende Nebelschwaden. Es war hier zudem Continue reading An der Bahn

Tatsächlich Schnee in Diekholzen

Tatsächlich Schnee in Diekholzen

Tief »Ahmet«. „Eine Initiative setzt neue deutsche Namen auf die Wetterkarte, um die Vielfalt in der Bevölkerung sichtbar zu machen.“ Weiter schreibt der SPIEGEL am 5. Januar noch: „In den ersten Wochen des Jahres 2021 werden häufig Namen mit Migrationshintergrund auf der Wetterkarte stehen.“ Wie dem auch sei, es hatte gestern in Diekholzen geschneit und Continue reading Tatsächlich Schnee in Diekholzen

7 1/2 Stunden

7 1/2 Stunden

Schwarz-Weiß und unheimlich. László Krasznahorkai veröffentlichte 1985 den Roman „Sátántangó“ (deutscher Titel: Satanstango), der von Béla Tarr 1994 verfilmt wurde. Der Film dauert in etwa so lange, wie es braucht, den Roman zu lesen: 7 1/2 Stunden. Der ausschließlich in Schwarz-Weiß und mit teils extrem langen Sequenzen (Takes, manchmal eine volle 35er Filmrolle lang) gedrehte Continue reading 7 1/2 Stunden

Regentag

Regentag

Pausen-Fotografie. Der anhaltende Dauerregen hatte heute eine kurze Pause eingelegt. Von schweren Unwettern mit Starkregen oder Hagel waren wir bisher verschont geblieben. Endlich konnte ich einmal vor die Tür gehen. Mein ursprüngliches Vorhaben musste ich so streichen. Ich hatte geplant, das Samyang 8mm F2.8 UMC Fish-eye II, welches ich kürzlich günstig erworben hatte, bei Architekturaufnahmen Continue reading Regentag

Auf 56 Räderpaaren unterwegs

Auf 56 Räderpaaren unterwegs

Richtung Diekholzen. Der zweite 290 Tonnen schwere Trafo wartet am Hildesheimer Hafen auf den Transport zum Umspannwerk in Lamspringe. Zuvor war bereits das erste Exemplar dieser schweren Fracht mit einem nahezu 90 Meter langen Schwertransporter in drei Nächten vom Hafen aus an sein Ziel gebracht worden. Vor der dritten Transportnacht war eine Haltepause in Diekholzen Continue reading Auf 56 Räderpaaren unterwegs

Farbe am Roten Berg

Farbe am Roten Berg

Was hat sich getan? Das Jahr soll nicht in trübsinniger Schwarz-Weiß-Fotografie enden! Deswegen hier noch eine kleine Bildserie von einem „Schandfleck“ zwischen Diekholzen und Sibbesse am Roten Berg, den ich zu Beginn dieses Blogs schon einmal im April 2017 besucht hatte. Gibt es Änderungen? Eindeutig ja. Die meisten Gebäudeteile stehen noch. Die Wände wurden in Continue reading Farbe am Roten Berg

Rübenberge im November

Rübenberge im November

Das Jupiter 85 mm / f 2,0 im Feld. An einem kalten, diesigen Novembertag ein neu erworbenes Vintage-Objektiv auszuprobieren, ist auf Anhieb garnicht so einfach; erst recht, wenn es sich dabei nicht um eine Normalbrennweite oder leichtes Weitwinkel handelt, das man noch für irgendeine Art von Straßenfotografie einsetzen könnte. Bei dem Jupiter 9, das eine Continue reading Rübenberge im November

Die Beusterburg

Die Beusterburg

Heimatkunde auf 2 Rädern – Der südliche Teil der Ortschaft Diekholzen liegt zwischen den beiden Armen der Beuster, einem Nebenfluss der Innersten. Aus dem Nordwesten kommt die Warme Beuster und aus dem Südosten die Kalte Beuster. Beide Quellbäche vereinen sich in Diekholzen zur Beuster, die dann bei der Marienburg in die Innerste fließt. Beide Beusterarme Continue reading Die Beusterburg