Nik Silver Efex Pro

Goldene Stunde.

Goldene Stunde.

Im Despetal. Auf „unserer“ Seite vom Hildesheimer Wald verschwindet die Sonne bereits vor dem eigentlichen Sonnenuntergang. Daher bin ich gestern Abend noch einmal über den Roten Berg in das Despetal gefahren, um dort auf dem Weg nach Gronau einige Aufnahmen von der Schneelandschaft und der untergehenden Sonne zur goldenen Stunde anzufertigen. In der Abendsonne herrschte Continue reading Goldene Stunde.

Skyline aus der Ferne

Skyline aus der Ferne

Hildesheim. Ich weiß, dass mein Faible für die Schwarz-Weiß-Fotografie durch meine Frau ab und an spöttisch kommentiert wird – wie vorhin bei den Bildern mit dem stark abdgedunkeltem Himmel und der Split-Tonung in Blau und Braun mit der Bemerkung, ob ich den falschen Film eingelegt hätte. Als ihr die extremen Farbverfremdungen der Skyline von Hildesheim Continue reading Skyline aus der Ferne

Schneewehen

Schneewehen

Rechtzeitig aus Schweden eingetroffen. Unsere kleine Mieze interessierte es nicht, dass an der Südostseite die Schneewehen bis an die Unterseite der Fenster herangewachsen waren. Für mich dagegen bedeutete der frühe Blick aus dem Küchenfenster Arbeit. Über Nacht verhüllte das Tief Tristan mit seiner Schneefront Diekholzen in dichtes, stilles Weiß. Der heftige, kalte Ostwind hatte zudem Continue reading Schneewehen

Zufall

Zufall

… und nicht zu halten. Mir war schon klar, dass es fast ein Ding der Unmöglichkeit ist, bei dem vorhandenen Umgebungslicht und der daraus resultierenden Belichtungszeit (1/60 s) scharfe Nahaufnahmen ohne Stativ zu erhalten. Die Begeisterung über das Motiv des hellgrünen Bambus mit den Tautropfen und verbliebenen Schneeresten ließen allerdings die Bedenken schwinden und ich Continue reading Zufall

Eingeschneit

Eingeschneit

Struktur verstärkende Maßnahmen. Der morgendliche Blick aus dem Fenster ergab, dass es mal wieder in Diekholzen geschneit hatte und daher eine geschlossene Schneedecke im Garten und auf der Straße lag. Die niedrige Temperatur und die Schneemenge hatten ausgereicht, auf dem steilen Glasdach des Wintergartens ebenfalls eine geschlossene Schneeschicht zu bilden. Im Vormittagsverlauf fing es jedoch Continue reading Eingeschneit

An der Bahn

An der Bahn

Bei Schnee und Nebel. Die ICE-Trasse verläuft wenige Kilometer nordwestlich von Diekholzen. Der Hildesheimer Wald wird dabei mit Tunneln abschnittsweise durchquert. Unmittelbar bei Diekholzen gibt es den Eichenbergtunnel. Diese Region ist zu Fuß gut von Diekholzen aus zu erreichen. Sie bot an diesem Tage teils geschmolzenen Schnee sowie tief hängende Nebelschwaden. Es war hier zudem Continue reading An der Bahn

Tatsächlich Schnee in Diekholzen

Tatsächlich Schnee in Diekholzen

Tief »Ahmet«. „Eine Initiative setzt neue deutsche Namen auf die Wetterkarte, um die Vielfalt in der Bevölkerung sichtbar zu machen.“ Weiter schreibt der SPIEGEL am 5. Januar noch: „In den ersten Wochen des Jahres 2021 werden häufig Namen mit Migrationshintergrund auf der Wetterkarte stehen.“ Wie dem auch sei, es hatte gestern in Diekholzen geschneit und Continue reading Tatsächlich Schnee in Diekholzen

7 1/2 Stunden

7 1/2 Stunden

Schwarz-Weiß und unheimlich. László Krasznahorkai veröffentlichte 1985 den Roman „Sátántangó“ (deutscher Titel: Satanstango), der von Béla Tarr 1994 verfilmt wurde. Der Film dauert in etwa so lange, wie es braucht, den Roman zu lesen: 7 1/2 Stunden. Der ausschließlich in Schwarz-Weiß und mit teils extrem langen Sequenzen (Takes, manchmal eine volle 35er Filmrolle lang) gedrehte Continue reading 7 1/2 Stunden

Nach Weihnachten

Nach Weihnachten

Sturm Hermine. Wir in Diekholzen liegen manchmal direkt am Meer – zumindest akustisch; nämlich dann, wenn Sturm aufzieht. Hermine wurde bereits einige Tage zuvor angekündigt. Tatsächlich war sie auch so heftig, dass das Rauschen der umgebenden Bäume des Hildesheimer Waldes wie ein lautes Meeresrauschen klang. Bei Temperaturen um null Grad fielen einige Regentropfen. Alles in Continue reading Nach Weihnachten

Regentag

Regentag

Pausen-Fotografie. Der anhaltende Dauerregen hatte heute eine kurze Pause eingelegt. Von schweren Unwettern mit Starkregen oder Hagel waren wir bisher verschont geblieben. Endlich konnte ich einmal vor die Tür gehen. Mein ursprüngliches Vorhaben musste ich so streichen. Ich hatte geplant, das Samyang 8mm F2.8 UMC Fish-eye II, welches ich kürzlich günstig erworben hatte, bei Architekturaufnahmen Continue reading Regentag