RAW

Darßer Weststrand im Februar

Exposure X4 – Nikon-RAW. Natürlich interessierte es mich, wie sich Exposure X4 bei der RAW-Entwicklung von alten Dateien aus der Nikon D200, die mir seiner Zeit mit der alten Lightroom-Version so viel Kopfzerbrechen bereitet hatten, schlägt. Die Aufnahmen stammen vom 22.02.2007. Es war ein trüber, frostig-nasser Wintertag mit dichten, tief hängenden Wolken, die teils als Continue reading Darßer Weststrand im Februar

Feld mit Mohn und Kornblumen

Exposure X4 – Farbpresets. Rot und Blau waren die von weitem leuchtenden Farben in dem verblühten Rapsfeld. Die Mohn- und Kornblumen verleiteten dann auch zu einer Rast und zum Blumenpflücken auf der Rückfahrt einer Cabriotour in den Ostharz. Kurz nach dem Regenstein Richtung Westen lag rechter Hand das Blumenfeld. Der Wechsel von hellem Sonnenlicht und Continue reading Feld mit Mohn und Kornblumen

Exposure X4

Aussichten auf eine Alternative für ein Adobe-Abo? Gestern kam die Mail mit dem Link zum neuen FujiLove-Magazin für Dezember 2018. Dabei fiel mir wieder eine Anzeige der Firma Alien Skin Software auf, die für ihre Bildbearbeitungssoftware Exposure X4 wirbt. Exposure wird zudem von einigen X-Fotografen (z.B. Kevin Mullins) als gute Alternative zur RAW-Entwicklung der Fuji-Dateien Continue reading Exposure X4

Fluch der Guten Tat

Folgelasten/-kosten der digitalen Fotografie. Heute besitzt jeder, der eine digitale Kamera benutzt, auch einen Computer. Die Preisspanne reicht hierbei von preiswerten Rechnern für wenige hundert Euro, die allenfalls für gelegentliche, einfache Bildbearbeitung geeignet sind, bis hin zu einer Workstation für High-End-Bildbearbeitung für mehrere tausend Euro. Nach den eigenen Anforderungen und dem Geldbeutel gibt es also Continue reading Fluch der Guten Tat

Wrisbergholzen

Verlassenes Schloss hinter Gittern und Dickicht. „Eines der schönsten Schlösser Niedersachsens liegt im Dornröschenschlaf“. So kann man auf der Webseite des Vereins zur Erhaltung von Baudenkmalen in Wrisbergholzen e.V. lesen. Hier finden sich viele Informationen zur Geschichte und baulichen Entstehung der Schlossanlage und der Fayence-Manufaktur in Wrisbergholzen. Auch Wikipedia ist einmal mehr zum Schloss Wrisbergholzen wieder hilfreich und Continue reading Wrisbergholzen

Sommer im Despetal

Jeder kennt die Aufnahmen der toskanischen Hügellandschaft, die sanften Hügel mit den Silhouetten der in Reihe gepflanzten Zypressen, am besten noch fotografiert in der tief stehenden Abendsonne, die lange Schlagschatten wirft. Es gibt wenige Menschen, die sich hiervon nicht verzaubern lassen, zumal möglicherweise Urlaubserinnerungen und die Sehnsucht nach dem warmen, sonnigen Klima mitschwingen. In diesem Continue reading Sommer im Despetal

Scheidungsgrund „Grisette“

Nachdem Peter Sarabèr, selber von der Ausbildung her Elektriker mit späterem Ingenieurstudium, 1947 Helmut Finke, einen ehemaligen Konstrukteur von Fotoapparaten bei Voigtländer, kennen gelernt hatte wurde das 1945 in Goslar angemeldete Ingenieurbüro im Oktober 1948 zu den Finetta-Kamerawerken umstrukturiert. Gemeinsam brachten sie eine einfache Kleinbildkamera auf den Markt, die „Finette“ – später umbenannt in „Finetta“. Continue reading Scheidungsgrund „Grisette“

Im Wald nach dem Sturm

Friederike war der zweitschwerste Sturm seit 1997. Er hat Ende Januar größere Schäden angerichtet als zunächst angenommen. Die Orkanböen des Sturmtiefs deckten Dächer ab, rissen zahlreiche Bäume um, ließen Autofahrer von Straßen abkommen und es gab mehrere Tote. Allein im niedersächsischen Wald wurde mit einem geschätzten Anfall von 2 Mio. m³ Holzbruch gerechnet. 80 % des Continue reading Im Wald nach dem Sturm

Kemmner, Sinn und Co.

 – oder nochmal Godox – oder nochmal Fuji-RAW – In Ermangelung eines glänzenden, reflektierenden, lebenden und geduldigen Subjektes mussten kleine Objekte von Kemmner, Sinn und Co. für weitere Blitzversuche mit dem neuen Godox-System herhalten. Diesmal sollten nicht Reflexe gezielt positioniert (wie auf spiegelnden Frontlinsen von Objektiven), sondern ganz bewusst vermieden werden und zwar auf mehr Continue reading Kemmner, Sinn und Co.