RAW-Bearbeitung

Nicht in´s Wasser gefallen

Sonderkonzert des TFN in Hildesheim – Nach dem regnerischen Sonntag hatten wir großes Glück. Es wurde ein lauer Sommerabend ohne Regenschauer. Auf dem Domplatz in Hildesheim hatte das Orchester des TfN (Theater für Niedersachsen) unter Florian Ziemen zu einem Sonderkonzert im Freien eingeladen. Das Programm war konventionell, aber für diesen Anlass angemessen und der Eintritt Continue reading Nicht in´s Wasser gefallen

Sarabèr: Finetta 99 – Ditto 99

Fotoapparate aus Goslar – Eine Anfrage aus Australien zur Literatur über die Finetta-Kameras von Peter Sarabèr hat mir bewusst gemacht, dass ich mich schon länger nicht mehr um meine kleine Sammlung gekümmert habe und auch immer noch keine bleibende Ordnung geschaffen habe. Die Anfrage bezog sich speziell auf die Finetta-99-Serie. Meine letzte Erwerbung aus dieser Continue reading Sarabèr: Finetta 99 – Ditto 99

Die Beusterburg

Heimatkunde auf 2 Rädern – Der südliche Teil der Ortschaft Diekholzen liegt zwischen den beiden Armen der Beuster, einem Nebenfluss der Innersten. Aus dem Nordwesten kommt die Warme Beuster und aus dem Südosten die Kalte Beuster. Beide Quellbäche vereinen sich in Diekholzen zur Beuster, die dann bei der Marienburg in die Innerste fließt. Beide Beusterarme Continue reading Die Beusterburg

Objektiv-Missbrauch

Fujilux 35 mm – Das einzige Fujinon-Objektiv aus der XF-Reihe, welches bei mir seit längerem unbenutzt in der Tasche liegt ist, ist das Fujinon XF35mmF2 WR. Keine Frage, es ist klein, leicht, handlich, sehr schnell und leise im Autofokus. Die Abbildungsqualität ist hoch, wenn auch mit einigen automatischen von der Software durchgeführten Korrekturen. Das Fujinon Continue reading Objektiv-Missbrauch

Leben in der Steinwüste

Anstelle eines Siemenssterns – Das diffuse Licht warf keinerlei Schatten. Ich war wieder unterwegs mit einer Steinesammlerin, die ihre Suche auf fossile Einschlüsse im Kalkstein konzentrierte. Für mich eine Gelegenheit, in Ruhe die Grenzen meiner Neuerwerbung auszuloten. Da ich nicht zu denjenigen gehöre, die ihre Objektive vor Ziegelmauern, aufgehängten Zeitungen oder eben an einem Siemensstern Continue reading Leben in der Steinwüste

Vor dem ersehnten Regen

Am Eingang zu einer Idylle – Am vergangenen Samstag waren wir wieder am Rand des Despetales, um uns eine empfohlene Besonderheit anzusehen. Dabei kamen wir an den Eingang eines kleinen Seitentales, das sich geradezu als Idylle entpuppte. Einige Felder waren bereits – für die Jahreszeit zu früh – in Teilen abgemäht worden. Der Regen lag Continue reading Vor dem ersehnten Regen

Auf dem Weg zur Arbeit

Hildesheim ist bunt. Bereits vor etlichen Monaten waren mir auf meinem Wege zur Arbeit die Wandbemalungen an einer großen Reihe von Betongaragen in der Nähe des Ostbahnhofs in Hildesheim aufgefallen. Mir ist auch bewusst geworden, dass sich die Motive  mit der Zeit gewandelt haben. Am heutigen Vormittag hatte ich dann erstmals die Möglichkeit, mir die Continue reading Auf dem Weg zur Arbeit

Mondschein-Täuschung

Eine vergleichende Beobachtung. Kürzlich habe ich einen Vergleich der Katalogfunktionen von Lightroom Classic CC (LR) und Capture One Pro 12 (C1) vorgenommen. Dabei sollten beide Programme 70.000 Foto-Dateien (etwa 1 TB), die auf einem NAS gespeichert sind, in einen Katalog zusammenfassen. Lightroom erledigte die Aufgabe recht zügig und ohne Probleme. Capture One brach dabei sowohl Continue reading Mondschein-Täuschung

Sturm zieht auf

Der Himmel über Diekholzen mit ND1000 Der Wetterbericht hatte Schlechtwetter angekündigt: „Es wird Regen erwartet. Holen Sie Ihren Schirm heraus!“ Noch war es überwiegend sonnig mit vereinzelten, schnell dahin ziehenden Wolken. Ursprünglich wollte ich heute in die Felder zwischen Diekholzen und Söhre gehen, weil ich dort einzelne markante Bäume vor blauem Himmel und einzelnen Wolken Continue reading Sturm zieht auf

Die Putten der Roseburg

Ein Märchenschloss aus Beton. Die Roseburg liegt am Nord-Ost-Harz in der Nähe von Ballenstedt (Sachsen-Anhalt). Ab dem Jahre 1907 hatte Ernst Bernhard Sehring auf etwa 13.000 qm Land das skurrile, aber sehenswerte Märchenschloss Roseburg erbaut. Der Architekt Bernhard Sehring war zuvor, ab  Ende des 19. Jahrhunderts, für Entwürfe von Theatergebäuden verantwortlich, u.a. auch für das Continue reading Die Putten der Roseburg